Rose Stoll IMG_7977 Foto Ralf Witthaus printRGB1200-2

Zeichnungen

 

 

Zum Teil bezieht sich Rose Stoll bei ihren Graphitzeichnungen auf die Bildhauerin Gerlinde Beck. Zum Beispiel im Werk „Gerlinde und Rose“ von 2015, bei der zwei figürlich anmutende Kompositionen miteinander in Kontakt sich befinden, oder in dem Bild „Homage an Gerlinde Beck“ bei der vier sich überlagernde Kreise den Bildaufbau bestimmen, und dynamische Linienbündelungen aus den Kreisen austreten.

Zu der Verbindung zu Gerlinde Beck ist es interessant zu wissen, dass Rose Stoll als junge Frau niemals damit gerechnet hätte, Künstlerin zu werden, weder strebte sie es als Studium noch als Hobby an. Auch als sie vor 30 Jahren anfing, der Künstlerin Gerlinde Beck Bürotätigkeiten abzunehmen, fühlte sie dabei keinerlei eigene künstlerische Ambition. Es war ihr nicht einmal im entferntesten klar, was die preisgekrönte Bildhauerin da tat und worin die künstlerische Qualität in deren Werk bestand. Sie verstand sich einfach gut mit ihr. Rose Stoll war nie die Schülerin von Gerlinde Beck, ihren künstlerischen Impuls bekam sie später von ganz anderer Stelle, und dennoch ist die Bildhauerin eine wichtige Bezugsperson. Um die enge Beziehung der beiden Frauen zu beschreiben, sei an dieser Stelle folgende Geschichte erwähnt: Die Zeremonie der Verleihung des Professorentitels an Gerlinde Beck war in einem kleinen Kreis von etwa 15 Personen angesetzt, und die bekannte Bildhauerin bestand ausdrücklich darauf, dass Rose Stoll zu der Veranstaltung dazu kam.

Im Werk von Gerlinde Beck, in dem sich Bildende Kunst, Tanz und Musik verwoben hat, finden sich einige zeichnerische Arbeiten, die für das Werk von Rose Stoll sicherlich wichtige Quellen sind. Gerlinde Beck starb vor einigen Jahren. Die Zeichnungen von Rose Stoll sind Ausdruck einer innigen Freundschaft und einer besonderen künstlerischen Kontinuität, wie es nur selten unter Künstlern der Fall ist.

Ralf Witthaus M.A.

Mit diesem Link geht es zu den persönlichen Bildern.

Und mit diesem zu den kollektiven Bildern.

Foto ganz oben: ©Rose Stoll, Vincent und Rose, 2015, Graphitzeichnung auf Papier, 60 x 42 cm, Foto ©Ralf Witthaus